26.03.2017: SV Rühle - SG Lenne/Wangelnstedt II 4:2 (4:1)

Bei bestem Fußballwetter empfing der SV Rühle zum ersten Heimspiel nach der Winterpause die SG Lenne/Wangelnstedt II. In der 20. Minute wurde Rühles Boris Müller im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Den folgenden Elfmeter verwandelte Lars Beismann zum 1:0 für Rühle sicher. Doch die Führung währte nicht lange: Nur 4 Minuten später glich Marvin Warnecke zum 1:1 aus.

Doch schon in der 25. Minute war es erneut Lars Beismann, der die Gastgeber mit einem sehenswert verwandelten Freistoß erneut in Führung brachte. In der 32. Spielminute gelang Boris Müller mit einem "Tor-des-Monats"-verdächtigen Volleyschuss aus gut 30 Metern das 3:1. Kurz vor der Pause erhöhte Domenik Schünemann aus kurzer Distanz und spitzem Winkel für Rühle sogar auf 4:1.

Nach dem Seitenwechsel nahmen die Rühler etwas Tempo aus der Partie und konzentrierten sich auf das Kontern. Doch viele gute Torchancen blieben ungenutzt. In der 80. Minute konnte Lenne durch ein Freistoßtor auf 4:2 verkürzen. Doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr. Einen kurzen Aufreger gab es noch kurz vor Schluss, als der erst in der 2. Hälfte für die Gäste eingewechselte Jannis Hauburg vom Unparteiischen vorzeitig mit gelb-rot zum Duschen geschickt wurde.